Achtsamkeit im Familienwahnsinn?

Mit Hilfe der Achtsamkeitspraxis schalten wir vom Aktions-Modus in den Seins-Modus und dämpfen so die hektische Aktivität unseres Antriebserregungssystems.

Das Bild symbolisiert Familienchaos im Bad. Ist Achtsamkeit möglich?

Es ist einer jener normalen Tage im undefinierten Jahreszeiten Bereich.

Ich schalte auf Autopilot und erledige den Morgen. Aufstehen, Geschirrspüler, Geister wecken, Ansagen, Butterbrote, Zahnbürsten, Schichten überstülpen, die Öffentlichkeit betreten.

Nächster Schritt: Öffentlichkeitsmodus. Lächeln, Grüßen, Ansagen in lieblicherer Stimme, wieder lächeln. In der Kita zureden, trösten, besprechen, Nase putzen, zerknüllten Zettel aus dem Fach räumen, Jackentasche. Schule. Einkaufen. Nach Hause kommen, Schlüssel suchen, Zettel finden, Schlüssel finden. Aufschließen. Zettel weglegen. Ausräumen. Aufräumen. Zettel wieder in der Hand halten. Mülleimer. Scannerblick.

„Mindful Parenting – Stressbewältigung und Selbstfürsorge im 8-Wochen-Training für Eltern“  

Zynisches Lächeln. Mülleimer auf. Klappe zu. Bad putzen: Handtücher aufheben, schütteln, aufhängen, rotes Badewasser von gestern ablassen. Toilette wischen, sich den Kopf am Trockner stoßen. Kopf reiben, dabei den Besen holen. Boden fegen, Zahnbürsten aufsammeln, einsortieren, Blick in den Spiegel. Autopilot aus.

Wer schaut mich an? Gelbe Katze. Daneben eine Frau. Gedanken schweifen. Neue Stellenangebote vom Arbeitsamt, Termin beim Zahnarzt vereinbaren, Bewerbungsfotos suchen.

Mindful parenting?

Ein neues Buch? Eine Teesorte? Schokolade? Wieder zum Mülleimer, Zettel raussuchen. Müllbeutel auswechseln, Schubladen schließen.

Stressbewältigung und Selbstfürsorge im 8-Wochen-Training.

Esoterischer Räucherkurs für emotionsgesteuerte Eltern in der Sinnkrise?

8-wöchiges Achtsamkeitstraining, positive Wirkung auf elterliches Stresserleben.

Wer hat die Waschlappen hinter die Heizung befördert? Ich hole den Besenstiel. Ein Blick noch in den Prospekt.

Werden Eltern sich ihrer Verhaltensmuster und deren emotionaler Kraft sowie den negativen Effekten bewusst.

Die Waschlappen stecken fest, dafür kommt eine raumfüllende Staubschicht zutage. Ich eile zum Staubsauger und kämpfe mit der Stromversorgung.

Übungen der Selbstfürsorge die helfen können schädigende Automatismen zu erkennen und zu durchbrechen.

Ich halte inne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.